Affiliate  |  Presse
zurück
Proteinreiche Diät hilft abnehmen

Je proteinreicher die Ernährung, desto besser gelingt es, den Appetit zu kontrollieren: Eine Studie zeigt, dass eiweißreiche Kost den Hunger reduziert und das Sättigungsgefühl verstärkt – zumindest bei Männern.

Gesundes Abnehmen und der Schlankheitswahn, Themen die heftig umstritten sind. Die einen deklarieren eiweißlastige Ernährung als ungesund und setzen von daher auf Ballaststoffe und Kohlenhydrate, die anderen schwören eher auf proteinreiche Kost. Jedoch wird die zweite Gruppe in Ihrer Annahme durch eine neue Studie gestärkt: Wissenschaftler der "University of Missouri" haben herausgefunden, dass eine eiweißreiche Ernährung bei weitem länger satt macht und dadurch die täglich verbrauchten Kalorien deutlich hinter denen anderer Ernährungsformen liegt – zumindest wenn von übergewichtigen Männern, die abnehmen möchten ausgegangen wird.

Anhand dieser Studie, die auch in der Fachzeitschrift “Obesity” erschienen ist, schränkt ein hoher Anteil an Proteinen in der täglichen Ernährung auch nächtliche sowie morgendliche Heißhungerattacken ein. Die Forscher teilten für ihre kleine Studie die 27 freiwilligen Probanden in zwei Gruppen. In der einen bestand ein Viertel der Nahrung aus Eiweiß, in der anderen waren es nur 14 Prozent. Für beide Gruppen waren die täglichen Gesamtkalorien sowie der Fettanteil in der Ernährung überwiegend etwa gleich.

Weniger Heißhungerattacken dank Ei

Heather Leidy, Studienautorin und Professorin an der University of Missouri, beobachtete dennoch einen klaren Vorteil für die Gruppe mit proteinreicher Ernährung. „Ernährungsformen, bei denen 18 bis 35 Prozent der täglichen Kalorienmenge aus Proteinen stammen, bedingen ein reduziertes Hunger- und ein gestiegenes Sättigungsgefühl über den Tag und die Abendstunden hinweg“, so die Forscherin.

Während Ihrer Studien führten Leidy und ihre Kollegen ebenfalls eine Unterstudie zur Ermittlung der Esshäufigkeit durch. Darin speisten die Teilnehmer beider Gruppen entweder drei- oder sechsmal am Tag. Für diejenigen, die einen normalen Eiweißanteil in der Ernährung hatten, war es egal, wie oft sie aßen. Für die Gruppe mit einem hohen Proteinanteil sah das anders aus: Diejenigen, die nur dreimal täglich aßen waren abends und nachts satter als diejenigen, die sechsmal pro Tag aßen.

Proteinreiches Frühstück macht fit für den Tag

Diese Studie bestätigt frühere Forschungsergebnisse, die zeigten, dass proteinhaltigere Ernährungsformen eine insgesamt geringere Kalorienmenge über einen Tag hinweg mit sich bringen. Eine Studie, die vergangenes Jahr erschienen ist, wies nach, dass Männer ca. 112 Kilokalorien weniger an einem Buffet-Mittagstisch konsumierten, sowie 400 Kilokalorien über den Tag hinweg einsparten, wenn sie mit einem proteinreichen Frühstück in den Tag gestartet waren. Eine andere Studie offenbarte, dass übergewichtige Abnehmende, die proteinhaltig zu Frühstück aßen, 65 Prozent mehr Gewicht verloren und sich kraftvoller fühlten als solche, die ein Brötchen mit gleicher Kalorienmenge und Volumen zu sich nahmen.

Quelle:

www.focus.de
Seite drucken
Zurück
Erfolge
 

Jasna, 57 Jahre

»Bevor ich mit dem Ernährungsprogramm »Die 90-Tage-Diät« begonnen hatte, frühstückte ich nie etwas und aß wirklich gar nichts bis zum Abendessen. Aber: Wenn ich nach 19.00 Uhr von der Arbeit nach Hause kam, habe ich den ganzen Kühlschrank geplündert und alles verdrückt, was ringsum zu finden war. Ich war tagsüber....«

test
 BMI-Rechner
 

Hier geht''s zum kostenlosen BMI-Rechner

Ermitteln Sie Ihren Body Mass Index (BMI) mit Hilfe unseres BMI-Rechners

Zahlungsmöglichkeiten
  Paypal
  Überweisung